bodyARTTM

by Robert Steinbacher

verbindet körperliches Training mit mentaler Entspannung. Es ist ein Zusammenspiel von Trainingspositionen und Atemtechnik. bodyARTTM betrachtet die körperliche, emotionale und geistige Ebene des menschlichen Körpers.

Das Ziel des Trainings ist die Gewährleistung des korrekten Funktionierens des gesamten Körpers durch funktionelle Kräftigung und Stabilisierung des Bewegungsapparates.

Durch die gezielte Übungsauswahl können Fehlhaltungen aufbrechen. Dadurch entsteht wieder die Verknüpfung zu mehr Körperbewusstsein und erhöhter Energie im Alltag, welche sich auf das tägliche Leben überträgt.

 

Fotos vom Aufwärmen

Beim bodyARTTM  - Training stehen Yin und Yang im Mittelpunkt. Einatmen - Ausatmen, Anspannen - Entspannen.

Übungen mit fließenden Übergängen, ohne Anfang und ohne Ende. Dabei führt der Atem alles an.

Deine Reise in DEINEN Körper beginnt, alle Energiephasen der 5 Elemente werden durchlebt. Die 5 Elemente sind miteinander verbunden und können nicht getrennt voneinander betrachtet werden. Ein Element nährt das nächste.

 

Warum ich bodyARTTM  anbiete:

bodyARTTM  hat mir in einer schwierigen Phase meines Lebens geholfen wieder ganz im meine MITTE zu finden. Meine Muskulatur wurde nicht nur gekäftigt, sonder ganzheitlich gestärkt. Beine, Bauch, Rücken, Wirbelsäule, Nacken, ... um nur ein paar Schwachstellen aufzuzählen.

Ein wunderbarer Nebeneffekt, ich habe wieder Kondition und mein Kopf, die Gedankenkreiserei, wurde ganz leise. Fängt sie wieder an, weiß ich genau -> ich habe MICH wieder vernachlässigt!

Das Konzept von bodyARTTM  passt genau zu meiner Arbeit als Energetikerin, in welcher ich auch immer den Bezug der 5 Elemente herstelle.

Fazit: Tust du DEINEM Körper ein bisschen Sport an, geht Energetik schneller. cheeky

 

Ich biete bodyARTTM  nach der Sommerpause wieder online an.

bodyARTTM - Workout - Info ist in Arbeit

 

Sommerpause!!!

Neustart Herbst 2023 - online

bodyARTTM - Vorschau vom Aufwärmen

Freie Videos auf der neuen "inZENtive" Homepage,

und eines auf Youtube.